Beratung bei extrem rechten Vorfällen

Mobile Beratung berät anlassorientiert – wenn vor Ort eine neonazistische Gruppe aktiv ist, eine Demonstration angemeldet ist oder extrem rechte und rechtspopulistische Parteien im Stadtrat versuchen, Einfluss zu nehmen. Auch im Bereich der Jugendhilfe und Schule sowie in Vereinen und Verbänden kommen immer wieder Fragen zu konkreten Herausforderungen auf: darf man diese Klamotte tragen? Wie gehen wir mit den problematischen Äußerungen von unserer Kollegin um? Was tun, wenn der Mitspieler in den sozialen Medien Hetze verbreitet?

In solchen Fällen analysieren wir gemeinsam mit den Ratsuchenden die Situation und spielen Reaktions- und Handlungsoptionen durch, unterstützen bei der Umsetzung und kritischen Auswertung.

Qualifizierung und Begleitung

Mit Unterstützung der Landesregierung können wir über die Beratung im Krisenfall hinaus anlassunabhängig Menschen und Gruppen unterstützen, die sich „fit machen“ wollen: im Umgang mit Rassismus, als Vorbereitung auf mögliche extrem rechte Herausforderungen oder in der eigenen Argumentation. Wie können wir als Verband unsere MitarbeiterInnen besser auf kritische Situationen vorbereiten? Wie reagieren wir auf KlientInnen aus der Szene? Was können wir im Hinblick auf unsere Bildungsarbeit verbessern? Und nicht zuletzt: wo stehen wir eigentlich in der Auseinandersetzung mit Rassismus und Rechtsextremismus, was ist unsere demokratische Position?

Recherche und Analyse

Wir unterstützen Sie mit unserem Fachwissen über die extreme Rechte
– vor allem hier in der Region. Dafür werten wir Presseberichte aus, behalten einschlägige Internetseiten im Blick und setzen uns mit dem Agieren mit Parteien und Gruppen aus dem extrem rechten Spektrum auseinander. Dabei sind wir angewiesen auf unsere KooperationspartnerInnen in den Kreisen und Städten des Münsterlandes und des nördlichen Ruhrgebiets, etwa in Verbänden, Initiativen oder Kommunalverwaltungen. Oft haben die KollegInnen vor Ort Informationen, die wir in unsere Analysen aufnehmen können. So entsteht ein Bild der Aktivitäten und Handlungsspielräume der extremen Rechten und rassistischer Mobilisierungen in den Regionen, das Grundlage unserer Beratungs- und Bildungsarbeit ist.

Vernetzung und Kooperationen

Nur in Zusammenarbeit mit vielen PartnerInnen vor Ort können wir Recherche, Analyse und Beratung leisten. Dazu gehören viele engagierte Menschen, die in Bündnissen, Vereinen, Kirchengemeinden, Verwaltungseinheiten oder ganz allein alltäglich für Demokratie und Menschenrechte einstehen.

Darüber hinaus arbeiten wir mit Fachorganisationen zusammen, stehen in ständigem Austausch mit den KollegInnen der anderen Mobilen Beratungsteams in NRW und sind Teil des Bundesverbands Mobile Beratung e.V. Mehr zur Vernetzung und Kooperation finden Sie im Bereich Netzwerk

Seminare, Tagungen und Workshops

Im Rahmen von fallbezogener Beratungsarbeit, aber auch auf Anfrage ohne einen konkreten Anlass, stellen wir die Ergebnisse unserer Recherchen und Einschätzungen in unterschiedlichen Formaten politischer Bildungsarbeit zur Verfügung. Dabei haben wir stets die jeweiligen Zielgruppen im Blick und wollen nicht nur Wissen vermitteln, sondern ins Gespräch kommen – auch über eigene Standpunkte und (Vor-)Urteile.

Dabei arbeiten teils wir mit kompetenten freien MitarbeiterInnen zusammen, die etwa in Thementagen zum Rechtsextremismus für Schulklassen lebensweltorientiert mit Jugendlichen arbeiten und fortwährend geschult werden. Mehr zu diesen Angeboten finden Sie auf der Homepage des Geschichtsortes Villa ten Hompel.

Publikationen zum Thema

Seit dem Beginn der Beratungsarbeit im Jahr 2008 haben wir vielfältige Erfahrungen gesammelt, Kontakte geknüpft, Ratsuchende kennen gelernt und Bedarfe vermittelt bekommen. Immer wieder versuchen wir, darauf mit praxisorientierten Handreichungen, inhaltlichen Analysepapieren, lesenswerten Broschüren oder aktuellen Artikeln zu reagieren.

Im Bereich Publikationen verweisen wir zudem auf hilfreiche Veröffentlichungen unserer KollegInnen aus Mobilen Beratungsteams und Fachorganisationen.

Close It