Neue Veröffentlichung: “33 Fragen und Antworten zu Pro Köln/Pro NRW” 23. Januar 2014

Ein neues Buch wirft einen Blick auf Entwicklung, Ideologie und Strategien der rechtspopulistischen “Bürgerbewegung pro NRW”, die an Rhein und Ruhr auf Stimmenfang geht. Mit provokativen Demonstrationen setzt sie sich in Szene, hetzt gegen Muslime und Muslimas, Roma und Romni sowie Geflüchtete und wirbt so um (neue) Wähler_innen und Anhänger_innen. Dabei ist sie stets bemüht, sich nach außen hin als rechtsdemokratische  Opposition zu inszenieren. Fachhjournalist_innen, Wissenschaftler-_innen und Praktiker_innen aus der Arbeit gegen Rechtsextremismus entlarven dieses Selbstbild, indem sie einen Blick hinter die Fassade dieser Partei werfen.

Herausgeben wurde “33 Fragen und Antworten zu Pro Köln/Pro NRW” von  der Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus und der  Koordinierungsstelle des Lokalen Aktionsplans gegen Rechtsextremismus in Aachen. Entstanden ist eine Bestandsaufnahme auf aktuellem Stand. In 33 praxisorientierten Beiträgen werden die wichtigsten Fragen rund um Pro  Köln/Pro NRW aufgeworfen und beantwortet: Wo liegen die Ursprünge dieser  Partei? Wie hat sie sich entwickelt und welche Strategien verfolgt  sie? Wie sind ihre Ideologie und Programmatik einzuschätzen? Und schließlich: Was kann man tun, wenn Pro NRW in der eigenen Kommune aktiv wird?

Das Buch kann für 5,00 Euro zzgl. Versandkosten beim NS-DOK bestellt werden. Bestellungen bitte an die Email ibs@stadt-koeln.de

Dominik Clemens/Hendrik Puls (Hg.):
33 Fragen und Antworten zu Pro Köln/Pro NRW. Entwicklung, Ideologie und Strategien einer vermeintlichen Bürgerbewegung.
142 Seiten, DIN A5 Paperback, ISBN 978-3-938636-21-3